Freitag, 13. Februar 2009

Meine Antwort:

Bisher hat sich noch nicht viel getan. Ähnlich wie der Mannheimer OB gibt es Standard-Mails und somit 08/15 Absagen. Irgendwie scheint sich keiner mit dem Thema auseinandersetzen zu wollen.
Ich lasse die Antworten aber so für sich stehen. Von Links die darin enthalten sind und zu anderen Seiten führen distanziere ich mich natürlich ausdrücklich.Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Die Linke Antwort:

Sehr geehrte Frau Schneider,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Vertrauen.

Leider muss ich Sie um Verständnis bitten, dass wir als Partei keine Beratung machen dürfen. Aber unter: http://www.tacheles-sozialhilfe.de/ finden Sie sicherlich eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe.


Mit freundlichen Grüßen
Tanju Tügel

Bundesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE
Bereich Parteientwicklung
Kleine Alexanderstr. 28
10178 Berlin
Tel.: 030-24009-542
Fax: 030-24009-480

Antwort der SPD

Die SPD verwies mich an das BMAS und die antworteten:
Sehr geehrte/r Frau/Herr Schneider,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass das Bundesministerium für Arbeit und Soziales den Erwartungen, die Sie mit Ihrem Brief verbunden haben, nicht zu entsprechen vermag. Im Rahmen der Zuständigkeiten und Befugnisse gibt er’s keine Möglichkeit, den von Ihnen kurz geschilderten Sachverhalt im Bundesministerium für Arbeit und Soziales zu überprüfen bzw. hierzu eine wertende Stellungnahme abzugeben. Allein die Bundesagentur für Arbeit ist rechtlich befugt und in der Lage, eine verbindliche Auskunft zu geben und eine Entscheidung zu treffen, denn nur sie verfügt über alle notwendigen Informationen und Unterlagen.

Für eine telefonische Beratung steht Ihnen gern das Bürgertelefon zur Arbeitsmarktpolitik unter der Tel.-Nr. 01805 – 67 67 12 (14 cent/min aus dem deutschen Festnetz) zu Verfügung.

Dieses Schreiben ist im Auftrag und mit Genehmigung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales durch das Kommunikationscenter erstellt worden und dient Ihrer Information.

Mit freundlichem Gruß
Birgit Herklotz

Kommunikationscenter
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Freitag, 6. Februar 2009

Angeschrieben wurden...

ZDF:
- Frontal21
- Länderspiegel

Sat1:
- Akte 09

Zeitungen:
- Bild
- Mannheimer Morgen Sozialredaktion

Parteien:
- Die Grünen
- CDU
- SPD
. Linken
- FDP

Dr. Peter Kurz antwortet

Hallo,

unser Oberbürgermeister hat geantwortet und mein Ersuchen abgelegt. Mit anderen Worten: Es ist rechtens und für Ihn somit richtig, dass ich das Geld zurück zahle was ich für September erhielt, weil mein Gehalt wie das Geld der Arge auch drei Tage vor Monatsbeginn überwiesen wird...

Nun werde ich mich an Sender und Magazine wenden.
Vor das Sozialgericht gehen.
Denn man muss sich gegen eine solche Ungerechtigkeit, ob rechtmäßig oder nicht wehren.

Die Eltern die vor kurzem vor Gericht gingen um mehr Hartz4 für Kinder erteilt zu bekommen, bekamen auch Recht vor Gericht.
Denn was momentan Recht ist muss nicht auf Dauer Recht sein, weil es vielleicht schlichtweg ungerecht ist.

To be continued...

Dienstag, 2. Dezember 2008

Ich fange an...

...nun, man muss seinen Worten auch Taten folgen lassenn und da sich bisher noch keiner der ARGE geäußert hat (weder meine Sachbearbeiterin noch deren mitangeschriebene Vorgesetzte), habe ich nun auch an unseren Oberbürgermeister geschrieben. Hier antwortete mir das Sekretariat:
"Sehr geehrte Frau Schneider,
vielen Dank für Ihre Mail an Herrn Oberbürgermeister Dr. Kurz.
Herr Dr. Kurz wird Ihnen persönlich antworten. Dazu benötigen wir die aktuellen Stellungnahmen der zuständigen Fachbereiche. Sobald diese vorliegen, melden wir uns bei Ihnen."

Ich bin gespannt...

Sonntag, 23. November 2008

Es geht weiter...

...mit dem Unverständlichem in unserem Lande.

Doch von vorne...

Im März bekam ich eine Weiterbildung genehmigt, die ich auch gerne besuchte. Bereits vor Ende der Maßnahme fand ich aufgrund eigener Initiative eine Arbeit. Zum 1.9.08 konnte ich also eine Arbeit antreten.
Meine Weiterbildung machte ich weiter in dem ich im November zur Prüfung ging und diese mit 1 bestand.

Da meine Arbeitsstelle am 1.9.08 anfing hatte ich im Spetember kein Geld und bekam so weiterhin Hartz4.
Das Problem fing nun damit an, dass ich mein erstes Gehalt 4 Tage zu früh bekam, nämlich schon am 26.09.08.
Für mich schien das erst mal kein Problem zu sein, da ich ja auch die ALG-Auszahlung zum nicht immer am 1. eines Monats bekomme sondern Tage vorher.

Aber der Staat sieht wohl das Zuflussprinzip nur dann heran, wenn er sich dadurch Geld sparen kann. In meinem Fall fast 400€.
Doch wie und WARUM soll ich diese zurück zahlen?
Mir ist es noch nicht schlüssig.

Am Donnerstag kam nun mein Anhörungsschreiben auf das ich mit einer Mail Guten-Tag-Frau-W (doc, 25 KB) antwortete und nun gespannt auf ein Ergebnis warte...

Ansonsten bekommen bald mehr Medien und Vertreter der Bürger, genannt Politiker, von mir zu lesen...

Bleibt dran, ich tu es jedenfalls. Wir müssen uns wehren gegen Ungerechtigkeiten und Unverständliches was ALG 1 und 2 betrifft!!!

Sonntag, 29. Juni 2008

No Comment

Bisher hat es nur eine Partei geschafft sich zu äußern. Vielleicht sollte ich mich auch mal an Parteien wenden die nicht an der großen Regierungsrunde teilhaben?

Derzeit gibt es bis auf die Tatsache, dass es wieder eine Flut neuer Berechnungen und Bescheide gab und ich aus nicht nachvollziehbaren Gründen trotz gleichbleibenden Nichteinkommens wieder weniger bekomme, nichts zu berichten. Und darüber zu schreiben ermüdet sicher auch die Leser.

Also ist die neue Devise: Parteikreis erweitern...
resident of antville.org

MagisterArtium und dann?

Kunde bei der Arbeitsagentur.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Kenne ähnliches...
Kenne ähnliches aus eigener leidvoller Erfahrung...
yep (Gast) - Fr, 13. Feb, 13:00
re
Gibt es eine alternative Telefonnummer?
Florian (Gast) - Fr, 13. Feb, 10:14
Meine Antwort:
Bisher hat sich noch nicht viel getan. Ähnlich...
Magister2005 - Fr, 13. Feb, 09:58
Die Linke Antwort:
Sehr geehrte Frau Schneider, vielen Dank für...
Magister2005 - Fr, 13. Feb, 09:55
Antwort der SPD
Die SPD verwies mich an das BMAS und die antworteten: Sehr...
Magister2005 - Fr, 13. Feb, 09:53

Links

Site Meter

Suche

 

Status

Online seit 3189 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Fr, 13. Feb, 13:00

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren